News
 

Sachsen-Anhalt: Uran belastet Trinkwasser in der Region Allstedt

Magdeburg (dts) - Der Trinkwasser-Zweckverband Südharz hat Familien mit Kleinkindern in der Region Allstedt (Mansfeld-Südharz) untersagt, Leitungswasser für die Kindernahrung zu verwenden. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Freitagausgabe). Das Wasser aus den Brunnen in Allstedt, Emseloh und Winkel enthält mehr Uran als erlaubt.

Seit November sind pro Liter nur noch zehn Mikrogramm des giftigen Schwermetalls zulässig, in dem Trinkwasser waren im Durchschnitt zwölf bis 13 Mikrogramm nachgewiesen worden. Die Familien werden von dem Trinkwasser-Verband nun ebenso wie eine Kindertagesstätte in Allstedt mit unbelastetem Ersatzwasser versorgt.
DEU / SAH / Gesundheit / Nahrungsmittel
10.02.2012 · 07:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen