News
 

Sachsen-Anhalt: Ministerium sperrt 323.000 Tonnen Tierfutter nach Dioxin-Funden

Magdeburg (dts) - Bei 43 landwirtschaftlichen Betrieben in Sachsen-Anhalt sind mehr als 320.000 Tonnen Tierfutter aus Zuckerrüben nach Dioxin-Funden gesperrt worden. Das teilte das Magdeburger Umweltministerium mit, meldet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Mittwochausgabe). Das Futter steht in Verbindung mit der Zuckerfabrik Könnern, bei der an 22 Tagen im Oktober in der Produktion von Futtermitteln erhöhte Werte des hochgiftigen Stoffes festgestellt worden sind.

Der Betreiber der Firma, das Kölner Unternehmen Pfeifer & Langen, sprach indes von erheblich kleineren Mengen, die betroffen sind. Untersuchungen der Firma belegen derweil, dass der Zucker aus Könnern völlig unbelastet ist.
DEU / SAH / Tiere / Nahrungsmittel / Umweltschutz
09.11.2011 · 07:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen