News
 

Sachsen-Anhalt: Matthisson-Grab soll saniert werden

Wörlitz (dts) - Mit einem Spendenaufruf zur Sanierung der Grabstelle des Schriftstellers und Dichters Friedrich von Matthisson (1761-1831) in Wörlitz (Landkreis Wittenberg) wendet sich die Dessau-Wörlitz-Kommission zur Erforschung und Pflege des Dessau-Wörlitzer Kulturkreises (DWK) an die Öffentlichkeit, berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Mittwochausgabe). Matthisson, dessen Lieder von Beethoven und Schubert vertont worden sind, gehörte um 1800 zu den populärsten deutschsprachigen Dichtern, von 1795 bis 1811 diente er als Reisebegleiter und Vorleser der Fürstin Louise von Anhalt-Dessau (1750-1811), der Ehefrau des Gartenreich-Schöpfers Leopold III. Friedrich Franz. Aus Anlass des 250. Geburtstages Matthissons am 23. Januar 2011 will man die Grabanlage auf dem Friedhof von Wörlitz restaurieren: bis 2012 soll der Grabstein gereinigt und aufgearbeitet, die Bepflanzung der Grünanlage erneuert werden.

Der Geburtstag des empfindsamen Klassizisten wird in der Region mit einem Festjahr begangen. Unter anderem finden vom 15. Juli bis 18. September im Johannbau des Dessauer Schlosses die Ausstellung "Dichter im Gartenreich. Friedrich von Matthisson und seine Zeit", vom 9. bis 10. September im Dessauer Schloss Georgium die internationale Konferenz "Liebe, Freundschaft, Weisheit und Natur in frommer Eintracht. Matthisson in den literarisch-kulturellen Netzwerken seiner Zeit" statt.
DEU / SAH / Gesellschaft
21.12.2010 · 18:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen