News
 

Sachsen-Anhalt: Feuerwehrverband in finanziellen Schwierigkeiten

Magdeburg (dts) - Die Nachwuchssorgen bei den Freiwilligen Feuerwehren werden immer größer: Grund sind massive finanzielle Probleme des Landesfeuerwehr-Verbandes, die sich direkt auf die Nachwuchsarbeit auswirken. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung". "Es ist absehbar, dass die Jugendfeuerwehren nach 19 Jahren vor dem Aus stehen und sich die Probleme damit zuspitzen", sagte der Vorsitzende des Landesjugendrings, Rolf Hanselmann.

Der Ring ist die Dachorganisation der Jugendfeuerwehren. Diese haben 10.000 Mitglieder in rund 1.000 Feuerwehren. Auslöser sind seit Monaten anhaltenden Querelen im Landesfeuerwehrverband. Nach einem Wechsel an der Spitze des Vorstandes im Frühjahr hatte der neue Vorsitzende René Grunwald nach wenigen Wochen sein Amt aufgegeben. Er begründete dies gegenüber dem Innenministerium mit offenbar fingierten Rechnungen. Diese sollen vor seiner Amtszeit vom Verband bei der Abrechnung von Fördermitteln dem Innenministerium vorgelegt worden. Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) bestätigte gegenüber dem Blatt, dass sich der Verdacht manipulierter Rechnungen bestätigt habe: "Wir haben darauf hin die Fördermittel für das Jahr 2010 zurückgefordert und die Auszahlung des Geldes für dieses Jahr gestoppt." Stahlknecht zufolge geht es um rund 43.000 Euro. Der Auszahlungsstopp hat zur Folge, dass der Verband das Bildungszentrum der Jugendfeuerwehr nicht mehr betreiben kann. Dort werden die Jugendwarte ausgebildet. Stahlknecht räumte ein, dass die Gefahr bestehe, dass die Jugendarbeit insgesamt in Gefahr gerate.
DEU / SAH / Wirtschaftskrise / Gesellschaft
30.07.2011 · 09:13 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen