News
 

Sachsen-Anhalt: Entlaufenes Hochland-Rind flieht vor Jäger

Halle (Saale) (dts) - Das Hochland-Rind "Rosalie" macht seit Ostermontag die Gegend zwischen Seeburg und Neehausen im Landkreis Mansfeld-Südharz unsicher. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" in ihrer Mittwochausgabe. Die 400 Kilogramm schwere Kuh ist zusammen mit ihrer Artgenossin "Simone" aus einer Zucht in Beesenstedt (Saalekreis) ausgebrochen.

Alle Versuche, die beiden Tiere einzufangen, scheiterten. Deswegen wurde die Kuh "Simone" von einem Jäger erlegt, "Rosalie" floh aufgeschreckt durch den Schuss in Richtung Mansfelder Seegebiet. Die Kuh sei keine direkte Gefahr für den Menschen, wie ein Polizeisprecher gegenüber der MZ erklärte. Die Polizei warnt allerdings davor, zu versuchen, das Tier selbst einzufangen. Wer die Kuh sieht, wird gebeten, die Polizei in Mansfeld-Südharz zu benachrichtigen.
DEU / SAH / Tiere
10.04.2012 · 17:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen