News
 

Sachsen-Anhalt: Ein Toter nach Wohnhausexplosion geborgen

Zerbst (dts) - Nach der Explosion eines Wohnhauses in Sachsen-Anhalt haben die Rettungskräfte ein Todesopfer geborgen. Wie die Polizei am Montagabend mitteilte, handele es sich dabei um die Leiche eines Mannes, dessen Identität noch geklärt werden müsse. Zuvor war stundenlang nach einem vermissten 53-jährigen Mieter des Hauses gesucht worden.

Polizeiangaben zufolge gebe es keine Hinweise darauf, dass sich zum Unglückszeitpunkt am frühen Montagmorgen weitere Personen im Haus befunden haben. Das dreistöckige Wohnhaus in Zerbst war am Montag gegen 2:45 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache explodiert und vollständig zerstört worden. Bei der Explosion sind auch angrenzende Häuser und mehrere Autos beschädigt worden.
DEU / SAH / Unglücke
16.04.2012 · 20:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen