News
 

Saarlands Ministerpräsidentin fordert Mindestlohn-Einführung bis 2013

Berlin (dts) - Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat sich für die Einführung eines Mindestlohnes bis zur Bundestagswahl 2013 eingesetzt. "Ich wünsche mir sehr, dass in dieser Legislaturperiode ein Tarifmindestlohn umgesetzt wird", sagte sie im Interview mit dem "Tagesspiegel am Sonntag". Zugleich forderte die CDU-Politikerin eine gesetzliche Frauenquote.

"Wir brauchen eine Quote, weil alle freiwilligen Vereinbarungen mit der Wirtschaft keinen Fortschritt gebracht haben. Da ist sanfter Druck notwendig", so Kramp-Karrenbauer im Gespräch mit dem Blatt.
DEU / SAR / Arbeitsmarkt / Wahlen / Parteien / Gesellschaft / Familien
03.03.2012 · 18:15 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen