News
 

Saarland: Künftige CDU-Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer fordert beschleunigte Energiewende

Saarbrücken (dts) - Die künftige Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer, hat sich für eine beschleunigte Energiewende ausgesprochen. Die schwarz-gelbe Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke sei ein Fehler gewesen. "Es ist richtig, dass sie jetzt zurückgenommen wird", sagte die CDU-Politikerin im Interview mit der "Frankfurter Rundschau" (Freitagausgabe).

In der Debatte über einen gesetzlichen Mindestlohn spricht sich die derzeitige Sozialministerin in Saarbrücken für einen Stundenlohn von 7,50 Euro als "realistische Lohnuntergrenze" aus. Die Unions-Politikerin fordert zudem eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes. "Die Absenkung, die Rot-Grün unter Kanzler Schröder durchgesetzt hat, war ein Fehler", sagte sie im FR-Interview weiter. Kramp-Karrenbauer soll im August von der saarländischen Jamaika-Koalition als Nachfolgerin von Ministerpräsident Peter Müller gewählt werden.
DEU / Parteien / Energie / Umweltschutz / Arbeitsmarkt
27.05.2011 · 01:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen