News
 

Saar-Grüne schließen Sondierungen ab

«Jamaika»-SondierungGroßansicht
Saarbrücken (dpa) - Die Grünen im Saarland haben gut einen Monat nach der Landtagswahl ihre Sondierungen abgeschlossen. Am Freitag sprachen Landeschef Hubert Ulrich, der SPD-Vorsitzende Heiko Maas und Linken-Chef Oskar Lafontaine in Saarbrücken über die Chancen für ein gemeinsames Linksbündnis.

Alle drei betonten das hohe Maß an Übereinstimmung zwischen den Parteien. «Wir haben inhaltlich und personell aus Sicht der SPD eine vernünftige Grundlage gefunden, auf der man fünf Jahre gut zusammenarbeiten könnte», sagte SPD-Landeschef Heiko Maas nach dem gut dreistündigen Treffen. SPD und Linke seien den Grünen in vielen Punkten «sehr weit entgegengekommen». Auch Lafontaine betonte die große inhaltliche Nähe der möglichen Partner.

«Ich kann bestätigen, was Heiko Maas und Oskar Lafontaine gesagt haben», sagte Grünen-Chef Ulrich. «Wir haben ein hohes Maß an inhaltlicher Übereinstimmung; nicht in allen Punkten, da gibt es auch noch da und dort Differenzen.» Nach den zehn Sondierungen der Grünen gebe es nun ein genaueres Bild. Die endgültige Entscheidung über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen werde auf dem Parteitag am 11. Oktober fallen. Der Vorstand werde möglicherweise bereits zuvor eine Empfehlung für die Mitglieder abgeben.

Über die konkreten Inhalte vereinbarten alle Seiten Stillschweigen. Am Donnerstag hatte Ulrich in einer ersten Dreierrunde sechs Stunden lang mit CDU und FDP über eine «Jamaika»- Koalition beraten. Nach der Landtagswahl am 30. August könnten die Grünen beiden Dreierbündnissen zur Macht verhelfen. Möglich wäre auch eine als unwahrscheinlich geltende große Koalition.

Koalition / Saarland / Grüne / SPD / Linke
02.10.2009 · 13:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen