News
 

S&P stuft neun Euroländer ab - Deutschland behalt Bestnote

London (dpa) - Die Ratingagentur Standard & Poor's hat an neun Euroländer, darunter Frankreich, Italien und Spanien, schlechtere Noten für ihre Kreditwürdigkeit vergeben. Deutschland behält sein Top-Rating «AAA», Frankreich verliert erstmals diese Bestnote. Dies gilt als problematisch, weil die Herabstufung der Bonität der zweitgrößten Euro-Volkswirtschaft auch Auswirkungen auf den Rettungsfonds EFSF haben könnte. Auch Österreich wurden von der Bestnote «AAA» um eine Stufe auf «AA+» herabgesetzt. Die Bonität von Italien, Spanien, Portugal und Zypern ging gleich um zwei Stufen in den Keller. Malta, die Slowakei und Slowenien büßten eine Stufe ein.

EU / Finanzen / Rating
13.01.2012 · 23:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen