News
 

S&P stuft Euro-Rettungsschirm EFSF ab

New York (dts) - Die Ratingagentur Standard & Poor`s (S&P) hat am Montag die Kreditwürdigkeit des Euro-Rettungsschirms EFSF herabgestuft. Statt mit der Bestnote AAA wird der Rettungsschirm jetzt nur noch mit AA+ bewertet, teilte S&P mit. Durch den Entzug der Bestnote dürfte es künftig teurer für den Euro-Rettungsschirm werden, sich auf den Finanzmärkten Geld zu leihen, da bei einer schlechteren Bonitätsnote höhere Zinsen fällig werden.

Der Schritt von S&P war von Finanzexperten erwartet worden, nachdem die Ratingagentur am vergangenen Freitag die Bonität von insgesamt neun Euro-Ländern herabgestuft hatte. Insbesondere der Entzug der Topbonitätsnote für Frankreich hatte für teils heftige Reaktionen gesorgt. So erklärte beispielsweise der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok, dass die "Ratingagenturen einen Währungskrieg gegen Europa" führen würden.
DEU / Weltpolitik / Wirtschaftskrise / Finanzindustrie
16.01.2012 · 19:55 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen