News
 

RWE-Chef verteidigt Atomkurs

Essen (dpa) - RWE-Chef Jürgen Großmann hat den Atomkurs seines Unternehmens verteidigt. Die deutschen Kernkraftwerke würden die geltenden Sicherheitsanforderungen erfüllen. In jedem anderen Fall hätten sie bereits zuvor abgeschaltet werden müssen. Daran änderten auch die Ereignisse in Japan nichts, teilte Großmann mit. Mit der Klage des Konzerns gegen das Atom-Moratorium habe das Unternehmen seine Verpflichtung gegenüber den Aktionären erfüllt. Das sei man den Aktionären schuldig.

Energie / RWE
20.04.2011 · 11:09 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen