News
 

Russlands Präsident Medwedew schließt zweite Amtszeit nicht aus

Moskau (dts) - Der russische Präsident Dmitri Medwedew schließt nicht aus, dass er bei der nächsten Wahl im Jahr 2012 für eine zweite Amtszeit kandidiert. "Vor einiger Zeit hatte ich nicht einmal die Absicht, für das Präsidentenamt zu kandidieren. Aber das Schicksal hat es so gewollt. Deshalb plane ich für mich nichts voraus und schließe nichts aus", sagte Medwedew nach Informationen der russischen Nachrichtenagentur "Ria Novosti" heute in Moskau. Medwedew war 2005 von Wladimir Putin zum stellvertretenden Ministerpräsidenten Russlands ernannt und 2008 zum Präsidenten und Nachfolger von Wladimir Putin gewählt worden, der seinerseits daraufhin Ministerpräsident wurde.
Russland
15.09.2009 · 14:42 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen