News
 

Russland: Zehntausende zu Anti-Putin-Demos erwartet

Moskau (dts) - In Russland werden am Samstag Zehntausende zu Protesten gegen Ministerpräsident Wladimir Putin erwartet. Die Regierung genehmigte am Freitag eine regierungskritische Großkundgebung für etwa 30.000 Teilnehmer. Die liberale russische Oppositionsbewegung Solidarnost erwarte jedoch deutlich mehr Menschen, die für "ehrliche Wahlen" in Russland sowie für die Freilassung politischer Gefangener demonstrieren wollen.

Auf der Facebook-Seite "Demonstration für ehrliche Wahlen" sagten bereits rund 60.000 Menschen ihre Teilnahme zu. Beginnen soll die Demonstration um 14 Uhr Ortszeit (11 Uhr MEZ) auf dem Bolotnaja-Platz im Zentrum Moskaus. Ursprünglich wollten sich die Protestler auf dem symbolträchtigen "Platz der Revolution" nahe dem Kreml versammeln, doch dort genehmigten die Behörden nur eine Demonstration mit 300 Teilnehmern. Indessen hat die Polizei weite Teile der Moskauer Innenstadt abgeriegelt. Medienberichten zufolge seinen der Rote Platz sowie weitere Plätze im Zentrum der russischen Hauptstadt mit Gittern abgesperrt. Insgesamt sollen fast 50.000 Polizisten und etwa 2.000 paramilitärische Kräfte mit Wasserwerfern im Einsatz sein. Proteste sind auch in mindestens 70 weiteren Städten geplant.
Russland / Wahlen / Proteste
10.12.2011 · 11:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen