News
 

Russland und Kasachstan wollen bilaterale Beziehungen ausbauen

Moskau (dts) - Russland und Kasachstan planen, ihre bilateralen Beziehungen weiter auszubauen. Bei einem Treffen zwischen den Präsidenten der Länder, Dmitri Medwedew und Nursultan Nasarbajew, zeigten sich die beiden Staatsmänner zufrieden mit dem zurückliegenden Jahr. Besonders die Etablierung der Zollunion, der momentan Russland, Weißrussland und Kasachstan angehören, sei ein "qualitativer Schritt nach vorne" gewesen, so der russische Präsident Medwedew.

Er wünschte seinem kasachischen Amtskollegen überdies viel Erfolg bei den kommenden Präsidentschafts-Wahlen am 3. April 2011. Nasarbajew sagte, dass es keine Probleme zwischen den beiden Länder gebe. Die beiden Staaten sind enge wirtschaftliche Partner. Im Jahr 2010 stieg der bilaterale Handel zwischen den Ländern um 53,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 15,3 Milliarden US-Dollar.
Russland / Kasachstan / Industrie / Daten
17.03.2011 · 15:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen