News
 

Russland und Ecuador wollen bei Atomenergie zusammenarbeiten

Moskau/Quito (dts) - Der russische Energieproduzent "Rosatom" und das ecuadorianische Ministerium für Elektrizität und Erneuerbare Energien wollen in Zukunft bei der friedlichen Nutzung von Atomenergie zusammenarbeiten. Wie die russische Nachrichtenagentur "Ria Novosti" berichtet, wollen die beiden Länder bei der geologischen Erkundung und dem Abbau von Uran kooperieren. Auch der Bau von Reaktoren und die Verbesserung der Atomgesetze Ecuadors wird laut "Ria Novosti" in dem Abkommen behandelt. Rosatom will außerdem ein Regierungsabkommen mit Ecuador vorbereiten, die die Zusammenarbeit bei der Atomforschung und der Ausbildung von Wissenschaftlern garantiert. Laut der Zeitung "El Universo" plant der ecuadorianische Präsident Rafael Correa unterdessen einen Besuch in Moskau, um die Beziehungen mit Russland zu vertiefen.
Russland / Ecuador / Atomkraft
21.08.2009 · 16:01 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen