News
 

Russland testet Interkontinentalrakete

Moskau (dts) - Das russische Militär hat heute eine Interkontinentalrakete des Typs RS-20V, die im Westen unter der Bezeichnung R-36M oder SS-18 Satan bekannt ist, getestet. Die Rakete sei aus der Region um die Stadt Orenburg im Südosten des Landes abgefeuert worden und auf der mehr als 6500 Kilometer entfernten Halbinsel Kamtschatka eingeschlagen, teilten die Behörden mit. Die 22 Tonnen schwere und 34 Meter lange Rakete kann bis zu zehn atomare Sprengköpfe transportieren und Raketenabwehrsysteme umgehen. Von den USA wird die RS-20V als eine der gefährlichsten Erstschlagwaffen angesehen.
Russland / Militär / Raketentest
24.12.2009 · 10:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen