News
 

Russland setzt «Sojus»-Starts nach schwerer Panne aus

Moskau (dpa) - Nach dem Absturz einer «Sojus»-Trägerrakete hat Russland den Einsatz des Versorgungsraumschiffs gestoppt. Bis zur Klärung der Pannenursache würden die auch von den USA und der EU genutzten Raketen erst einmal nicht starten, berichtet die Agentur Interfax. Gestern war der unbemannte Frachter vom Typ Progress 12 M-12 mit fast drei Tonnen Versorgungsgütern an Bord auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ISS im Osten Russlands abgestürzt. Grund war nach ersten Erkenntnissen eine fehlerhafte Zündung der dritten Raketenstufe an der «Sojus».

Raumfahrt / Russland
25.08.2011 · 08:53 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen