News
 

Russland schlägt im Syrien-Konflikt kritischere Töne an

Moskau (dpa) - Russland schlägt im Syrien-Konflikt schärfere Töne als bisher an: Außenminister Sergej Lawrow warf dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad vor, Reformen für ein Ende der Gewalt zu verzögern. Russland steht international in der Kritik, Assad zu schützen und als Vetomacht im Weltsicherheitsrat ein härteres Vorgehen gegen ihn zu verhindern. Assad habe nützliche Gesetze zur Erneuerung des Systems auf den Weg gebracht. Aber alles werde mit großer Verspätung getan, sagte Lawrow im Parlament in Moskau.

Konflikte / Syrien / Russland
14.03.2012 · 13:58 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen