News
 

Russland: Mindestens 14 Menschen durch defektes Feuerlöschsystem vergiftet

Moskau (dts) - Durch ein defektes Feuerlöschsystem sind in der russischen Stadt Podolsk nahe Moskau mehrere Menschen vergiftet worden. Dabei kamen nach Auskunft des russischen Zivilschutzministeriums gegenüber der Nachrichtenagentur "Ria Novosti" eine Person ums Leben, 13 weitere Menschen wurden verletzt. Das Brandschutzsystem einer Bank habe sich automatisch eingeschaltet, woraufhin ein Feuerlöscher explodierte.

Durch das ausströmende Kohlenstoffdioxid trugen mehrere Menschen Vergiftungen davon. Fünf Opfer wurden in ein Krankenhaus eingeliefert, eine weitere Frau verstarb. Noch ist unklar, ob sich weitere Personen in dem Gebäude befinden. Die Rettungsarbeiten dauern an.
Russland / Unglücke
26.08.2010 · 10:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen