News
 

Russland: Medwedew entlässt Moskauer Bürgermeister Luschkow

Moskau (dts) - Der russische Präsident Dmitri Medwedjew hat den Bürgermeister von Moskau, Jurij Luschkow, entlassen. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur Interfax am Dienstag unter Berufung auf die russische Regierung. Kremlchef Medwedjew habe dem Bürgermeister demnach das Vertrauen entzogen und ein entsprechendes Dekret unterzeichnet.

Das Amt des Moskauer Bürgermeisters soll nun zunächst Luschkows Stellvertreter Wladimir Resin übernehmen. Die Entlassung von Luschkow, einer der mächtigsten Politiker Russlands, wird von politischen Beobachtern als eine Machtdemonstration Medwedjews gewertet. Der Rathauschef hatte Medwedew wiederholt angegriffen, einen stärken Präsidenten bei den nächsten Wahlen gefordert und sogar mit der Spaltung der Putin-Partei "Einiges Russland" gedroht. Gegen Luschkow und seine Frau Elena Baturina hatte es in Russland in den vergangenen Wochen massive Korruptionsvorwürfe durch die staatlichen Medien gegeben. Die Einwohner Moskaus kritisieren zudem das Verhalten des Bürgermeisters während der schweren Waldbrände im Sommer. Luschkow hatte bis zuletzt eine freiwilligen Rücktritt ausgeschlossen.
Russland / Parteien
28.09.2010 · 07:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen