News
 

Russland: Medien spekulieren über inszenierte Bin-Laden-Mission

Moskau (dts) - Russische Medien spekulieren zweieinhalb Wochen nach der Tötung des Topterroristen darüber, dass Osama bin Laden möglicherweise schon seit Jahren tot sei. Wie lokale Medien berichten, habe der US-Botschafter in Russland, John Beyrle, die Berichte als "Gerüchtemacherei" zurückgewiesen. Zuvor hatte der staatliche Fernsehsender "Erster Kanal" ein Interview mit einem ehemaligen CIA-Agenten ausgestrahlt, der behauptet hatte, dass bin Laden bereits vor fünf Jahren eines natürlichen Todes gestorben sei.

Der russische Präsident sagte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz, dass, falls der Interviewte die Wahrheit gesagt habe, "die USA zusammenzucken" müsste. Der US-Botschafter entgegnete unterdessen, dass diese Art der Berichterstattung unverantwortlich sei und überdies mit keinerlei Belegen untermauert wäre.
USA / Russland / Terrorismus / Kurioses
19.05.2011 · 17:55 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen