News
 

Russland: Mann verteidigt Garten mit Landminen

Moskau (dts) - In Russland wurde ein Mann, der seinen Garten offenbar in militanter Weise mit Landminen schützen wollte, verurteilt. Das teilte heute die russische Staatsanwaltschaft mit. Der Mann habe im Juli letzten Jahres in der im Osten Russlands gelegenen Region Primorye nahe der chinesischen Grenze in seiner Garage die drei Fallen gebaut. Um sich vor Dieben zu schützen, habe er diese schließlich um seinen Garten herum vergraben. Nachdem ein Spaziergänger im vergangenen August auf eine der Minen getreten war und sich bei der Explosion verletzte, wurde der Russe von der Polizei festgenommen. Der Mann wurde zu einer Bewährungsstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt.
Russland / Kurioses / Justiz / Kriminalität
12.02.2010 · 09:36 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen