News
 

Russland kämpft weiter gegen Flammen

Moskau (dpa) - Radioaktive Gefahr in der Provinz, von Flammen bedrohte Munitionsdepots und immer wieder giftiger Smog in Moskau: Die schweren Waldbrände machen den Russen zu schaffen. Auf dem Gelände des atomaren Forschungszentrums in Sarow etwa 400 Kilometer östlich von Moskau kämpfen Spezialkräfte seit Tagen gegen die radioaktive Gefahr. Die Lage sei aber unter Kontrolle, versicherte die Feuerwehr. Für Russlands Atomwaffen stellen die Jahrhundert- Waldbrände nach Militärangaben keine Gefahr dar.

Brände / Wetter / Russland
07.08.2010 · 01:35 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen