News
 

Russland hofft auf Annahme von UN-Dokument zu Syrien

Moskau (dpa) - Russland erwartet, dass der Weltsicherheitsrat noch heute ein Dokument zur Lage in Syrien annimmt. Das Papier enthalte keine Drohungen, kein Ultimatum und keine Schuldzuweisungen, sagte der russische Außenminister Sergei Lawrow nach Angaben der Agentur Interfax. Mit der Erklärung sollten die Bedingungen für den Beginn eines politischen Dialogs geschaffen werden. Eine Verurteilung des syrischen Machthabers Baschar al-Assad im UN-Sicherheitsrat war bisher von Russland blockiert worden.

Konflikte / Syrien / Russland
21.03.2012 · 14:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen