News
 

Russland hat die verheerenden Brände noch immer nicht im Griff

Moskau (dpa) - Russland hat die verheerenden Wald- und Torfbrände noch immer nicht unter Kontrolle. In einigen Gebieten hat sich die Lage weiter zugespitzt. In der am stärksten betroffenen Region Nischni Nowgorod näherten sich die Flammen im Raum Sarow einem Zentrum für atomare Forschung. Mehr als 2200 Rettungskräfte seien dort im Einsatz, um es vor den Flammen zu schützen, meldete die Agentur Interfax. Bei der Katastrophe starben bisher mindestens 41 Menschen, hunderte sind verletzt.

Brände / Russland
03.08.2010 · 09:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen