News
 

Russland gegen mögliche Hinrichtung Mubaraks

Moskau (dpa) - Russland hat sich gegen die mögliche Hinrichtung des gestürzten ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak ausgesprochen. Es handele sich um einen älteren und offenbar schwer kranken Politiker, der mit seinem Rücktritt weitere Opfer unter unschuldigen Menschen vermieden habe, teilte das Außenministerium in Moskau mit. Die Justiz in Kairo sollte Humanität walten lassen. In Russland ist die Todesstrafe seit einer 1999 geschlossenen internationalen Übereinkunft ausgesetzt.

Prozesse / Präsident / Reaktionen / Ägypten
07.01.2012 · 10:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen