News
 

Russland exportiert wieder Kaviar in EU

Moskau (dts) - Erstmals seit neun Jahren exportiert Russland wieder schwarzen Kaviar in die Europäische Union. Medienberichten zufolge habe die Fischereibehörde eine Lieferung von 150 Kilogramm der Stör-Eier aus Zuchtanlagen erlaubt. Der Export von Eiern wildlebender Störe bleibe allerdings weiterhin untersagt.

Der kommerzielle Fang des wilden Störs ist in Russland seit 2006 verboten, um ihn vor der Ausrottung zu schützen. Bedingt durch das Fangverbot sind in Russland zahlreiche Zuchtanlagen aufgebaut worden, Russland habe das Ziel wieder weltgrößter Kaviarexporteur zu werden. Die jährliche Nachfrage liege weltweit bei 350 bis 360 Tonnen.
Russland / EU / Nahrungsmittel
07.02.2011 · 17:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen