Casino LasVegas
 
News
 

Russland entschärft Anklage gegen Greenpeace

Moskau (dpa) - Russland hat im Streit um die seit mehr als einem Monat inhaftierten Greenpeace-Aktivisten plötzlich eingelenkt. Die Anklage wurde von Piraterie auf Rowdytum abgemildert. Damit drohen den 28 Aktivisten sowie zwei Reportern nun maximal sieben Jahre Haft, vorher waren es 15 Jahre. Greenpeace fordert weiterhin, die Vorwürfe komplett fallenzulassen. Die Aktivisten der Umweltschutzorganisation hatten Mitte September gegen russische Ölbohrungen in der Arktis protestiert.

Umwelt / Justiz / Arktis / Russland / Niederlande
24.10.2013 · 07:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen