News
 

Russland: Eishockey-Spieler Dietrich unter Flugzeugopfern

Jaroslawl (dts) - Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Robert Dietrich ist bei dem Flugzeugabsturz in Russland ums Leben gekommen. Das teilte das russische Zivilschutzministerium mit. Insgesamt seien bei dem Unglück nach übereinstimmenden Medienberichten mindestens 40 Menschen gestorben.

Von insgesamt 45 Insassen habe nur ein Passagier überlebt. Unter den Opfern des Flugzeugabsturzes sind auch die Mitglieder der Eishockey-Mannschaft des russischen Vereins Lokomotive Jaroslawl. Ersten Informationen zufolge soll die Maschine vom Typ Yak-42 bereits kurz nach dem Start in Jaroslawl abgestürzt sein. Die Eishockey-Mannschaft war auf dem Weg zu einem Auswärtsspiel in der weißrussischen Hauptstadt Minsk. Jaroslawl liegt an der Mündung des Flusses Kotorosl in die Wolga im europäischen Teil des Landes, 282 Kilometer nordöstlich von Moskau.
Russland / Luftfahrt / Unglücke / Livemeldung
07.09.2011 · 18:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen