News
 

Russland: Drei weitere Leichen in "Bulgaria"-Schiffswrack gefunden

Moskau (dts) - In dem Wrack des auf der Wolga gekenterten Schiffs "Bulgaria" haben Taucher drei weitere Leichen entdeckt. Damit ist die Zahl der Opfer auf mindestens 117 angestiegen. Zuvor hatten zwei Schwimmkräne die "Bulgaria" aus 20 Metern Tiefe gezogen.

Das Wrack ragt mittlerweile bereits zu einem Großteil aus dem Wasser, die vollständige Bergung könne noch am Sonntag vollzogen werden, teilte ein Sprecher des Organisationsstabs mit. Am 10. Juli war die mit etwa 200 Menschen völlig überladene "Bulgaria" in einem Unwetter gekentert. Es war das schwerste Schiffsunglück in Russland seit 25 Jahren.
Russland / Schifffahrt / Unglücke
24.07.2011 · 09:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen