News
 

Russland dämmt Brände weiter ein

Moskau (dpa) - In Russland haben Einsatzkräfte die schweren Wald- und Torfbrände nach eigenen Angaben weiter eingedämmt. Zwar brannten auch heute landesweit noch etwa 500 Feuer. Die betroffene Fläche habe sich jedoch weiter verringert, teilte der russische Zivilschutz mit. Auch die Lage um das atomare Forschungszentrum in Sarow sei unter Kontrolle. Dort seien alle Feuer gelöscht. In der Hauptstadt Moskau verzog sich der giftige Smog von den Bränden des Umlandes wieder etwas. Meteorologen sagten ein Ende der Hitzewelle voraus.

Brände / Wetter / Russland
16.08.2010 · 10:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen