News
 

Russland: Chodorkowski wegen Unterschlagung schuldig gesprochen

Moskau (dts) - Der russische Ex-Ölmagnat Michail Chodorkowski ist am Montag wegen Unterschlagung von einem Moskauer Gericht schuldig gesprochen worden. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur Interfax. Chodorkowski, der als scharfer Kremlkritiker gilt, wurde in dem umstrittenen Prozess vorgeworfen, 218 Millionen Tonnen Öl im Wert von 27 Milliarden Dollar unterschlagen zu haben.

Das genaue Strafmaß wird voraussichtlich erst gegen Ende der Woche verkündet. Der Unternehmer hatte die Vorwürfe gegen ihn stets als politisch motiviert zurückgewiesen. Chodorkowski und seinem mitangeklagten Geschäftspartner Platon Lebedew drohen nach der Verurteilung weitere sechs Jahre im Gefängnis. Seine derzeitige Haftstrafe nach dem ersten Gerichtsprozess aus dem Jahr 2003 dauert noch bis Oktober kommenden Jahres.
Russland / Justiz
27.12.2010 · 09:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen