News
 

Russischer Strafvollzug: Chodorkowski nach Deutschland unterwegs

Moskau (dpa) - Der Kremlgegner Michail Chodorkowski ist nach seiner Entlassung aus dem Straflager nach Deutschland geflogen. Das teilte die russische Strafvollzugsbehörde in Moskau Agenturen zufolge mit. Der frühere Öl-Milliardär habe darum gebeten, weil in Deutschland seine an Krebs erkrankte Mutter behandelt werde. Der 50-Jährige war am Morgen von Präsident Wladimir Putin begnadigt worden und hatte kurz darauf nach mehr als zehn Jahren Haft das Straflager verlassen.

Menschenrechte / Präsident / Russland
20.12.2013 · 14:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen