News
 

Russischer Raumfrachter auf dem Weg zur ISS abgestürzt ‎

Baikonur (dts) - Kurz nach dem Start vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur ist ein unbemannter russischer Transporter vom Typ Progress M 12-M mit Nachschub für die Internationale Raumstation ISS auf die falsche Flugbahn geraten und abgestürzt. Wie die Raumfahrtbehörde Roskosmos mitteilte, habe es Probleme mit der Zündung der dritten Raketenstufe gegeben. Daraufhin habe sich die Motorenanlage abgeschaltet.

Teile des Frachters seien bereits in der Atmosphäre verglüht, Trümmer gingen jedoch auch in Sibirien nieder. Den Informationen zufolge sei niemand zu Schaden gekommen. Der Frachter sollte mehr als 2,6 Tonnen Lebensmittel, Treibstoff und persönliche Gegenstände sowie Fruchtfliegen für ein Weltraumexperiment zur ISS bringen.
Russland / Raumfahrt / Unglücke
24.08.2011 · 20:30 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen