News
 

Russischer Journalist nach Angriff im Koma

Moskau (dpa) - Der bekannte russische Journalist Oleg Kaschin ist vor seiner Wohnung in Moskau von Unbekannten brutal niedergeschlagen worden. Nach einer Notoperation wurde er in ein künstliches Koma versetzt. Die Bluttat sorgte landesweit für Entsetzen. Kremlchef Dmitri Medwedew befahl Generalstaatsanwalt Juri Tschaika und Innenminister Raschid Nurgalijew, den Fall mit höchster Priorität zu untersuchen. Der 30 Jahre alte Reporter hatte sich immer wieder kritisch mit Demokratiedefiziten in Russland auseinandergesetzt.

Innenpolitik / Demonstrationen / Russland
06.11.2010 · 15:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen