News
 

Russischer Ex-Öl-Magnat Chodorkowski vergleicht Putin mit Stalin

Moskau (dts) - Der seit 2003 in Russland inhaftierte frühere Öl-Magnat Michail Chodorkowski hat Regierungschef Wladimir Putin vorgeworfen, die Gerichtsurteile gegen ihn schon vorher festgelegt zu haben. "Ich habe die Resolutionen von Stalin gelesen: `Vor Gericht stellen und erschießen.` Ich habe die Worte von Ministerpräsident Wladimir Putin gehört: `Er muss im Gefängnis sitzen.` So legte er im Voraus das zweite Urteil gegen mich fest. Jurist Putin und Bandit Stalin interpretieren die Unabhängigkeit des Gerichtes auf gleiche Art und Weise", sagte der 47-Jährige der Tageszeitung "Die Welt" (Dienstagausgabe).

Dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedjew bescheinigte Chodorkowski zwar eine "demokratische Gesinnung", das allein genüge aber nicht als Gegenmodell für den "Putinismus, den sanften Totalitarismus, die Abhängigkeit der wirtschaftlichen Entwicklung von Rohstoffen, die archaischen Methoden der Verwaltung", so der 47-Jährige. Das "Pendel der Freiheit" sei vor der Krise 1998 am stärksten ausgeschlagen, dann stehen geblieben und wieder zurückgeschwungen. "Wahrscheinlich waren die Jahre 2008 bis 2009 die Wende. Seit dieser Zeit steht das Pendel wieder still", meinte der frühere Yukos-Chef. Putin führe das Land zum Staatskapitalismus, zum bürokratischen Kapitalismus, der auf einem System von Korruption und Bevormundung basiere.
Russland / Justiz
12.04.2011 · 05:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen