News
 

Russische Spionin Chapman verliert britische Staatsbürgerschaft

London (dts) - Die mutmaßliche russische Spionin Anna Chapman, die zusammen mit weiteren Komplizen in den USA festgenommen worden war, hat ihre britische Staatsbürgerschaft verloren. Der 28-Jährigen sei laut britischen Medien mitgeteilt worden, dass sie die Staatsbürgerschaft aufgrund ihrer Spionagetätigkeiten verlieren werde. Chapman wollte nach ihrer Auslieferung wieder nach Großbritannien gehen, wo sie zuvor jahrelang lebte. Den britischen Pass besaß die Spionin nach einer Heirat mit einem Briten. Doch mit dem Entzug der Staatsbürgerschaft könne die Agentin nicht mehr zurückkehren, hieß es. Chapman und ihre neun in den USA festgenommenen Komplizen wurden vergangenen Freitag in einem Agentenaustausch an Russland übergeben, das im Gegenzug vier westliche Spione frei ließ.
Großbritannien / Russland / Weltpolitik
13.07.2010 · 19:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen