News
 

Russische Schwarzmeerflotte bleibt weitere 25 Jahre in Sewastopol

Kiew (dts) - Die russische Schwarzmeerflotte bleibt weitere 25 Jahre in Sewastopol auf der Halbinsel Krim stationiert. Das teilte der russische Präsident Dmitri Medwedew heute nach der Unterzeichnung des Stationierungsvertrags im ostukrainischen Charkow mit. Laut Medwedew wird die Schwarzmeerflotte im Gegenzug den Sozialsektor und die Wirtschaft der Stadt Sewastopol unterstützen. Der Vertrag wird aber von der ukrainischen Opposition kritisiert, Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko und Oppositionelle betitelten die Verlängerung des Vertrages als Landesverrat und Anschlag auf die ukrainische Souveränität. Am Freitag ist bereits ein Gasvertrag zwischen den beiden Staaten geschlossen worden, demnach soll der Gaspreis für die Ukraine schon ab April sinken. Einen Zusammenhang zwischen den beiden Verträgen gibt es Medwedew zufolge nicht.
Ukraine / Weltpolitik
21.04.2010 · 22:43 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen