News
 

Russische Polizei nimmt HIV-Infizierte fest

Moskau (dpa) - Am Weltaidstag hat die russische Polizei zehn HIV- Infizierte festgenommen. Sie hatten vor dem Regierungssitz in Moskau für ihr Recht auf Medikamente demonstriert. Dabei warfen sie dem Gesundheitsministerium auf Plakaten vor, ein «Beerdigungsministerium» zu sein, wie Moskauer Medien berichteten. Erstmals bestätigte die Generalstaatsanwaltschaft zahlreiche Versäumnisse der Behörden beim Einkauf von antiviralen Arznei- sowie von Diagnosemitteln. Nach Angaben von Aktivisten erhalten Zehntausende Infizierte keine Hilfe.

Gesundheit / Aids / Russland
01.12.2010 · 20:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen