News
 

Russisch-Orthodoxe Kirche boykottiert EKD-Vorsitzende Bischöfin Käßmann

Moskau/Hannover (dts) - Die Russisch-Orthodoxe Kirche lehnt es ab, Kontakt zur neugewählten Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, aufzunehmen. Man respektiere jene, die für Frau Käßmann gestimmt hätten, doch könne sich Patriarch Kirill, das russische Kirchenoberhaupt, mit keiner Bischöfin treffen. "Frauen können nicht in der Nachfolge der Apostel stehen", erklärt der Leiter des Außenamts der Russisch-Orthodoxen Kirche, Erzbischof Ilarion, in einem Interview für das Nachrichten-Magazin "Spiegel": "Zudem würde ein Treffen von Patriarch Kirill mit Frau Käßmann den Anschein erwecken, dass unsere Kirche das Priestertum der Frau anerkennt", so Ilarion. Er versicherte jedoch, nach neuen Formen der Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche in Deutschland suchen zu wollen. Ilarion kritisierte zugleich die Moralvorstellungen vieler protestantischer Kirchen: "Sie rechtfertigen vom theologischen Standpunkt die Homosexualität, ja segnen gar Ehen zwischen Homosexuellen. Manche halten Abtreibung für keine Sünde."
DEU / Kirche / Evangelisch / Orthodox
13.12.2009 · 22:11 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen