News
 

Russin bemerkte Messer im Rücken nicht

Moskau (dts) - In Moskau ist ein gefährlicher Angriff auf eine junge Frau glimpflich ausgegangen. Wie die britische Boulevardzeitung "The Sun" heute berichtet, hatte ein Unbekannter versucht, der 22-Jährigen auf ihrem Heimweg die Handtasche zu stehlen. Bei dem Übergriff hatte sich die Büroangestellte gewehrt, woraufhin ihr der Angreifer das mehrere Zentimeter lange Küchenmesser nur knapp neben der Wirbelsäule zwischen die Schulterblätter gerammt hatte. Aufgrund eines Schocks hatte die junge Frau davon aber offenbar nichts mitbekommen. Erst ihre Eltern machten sie auf den Gegenstand in ihrem Rücken aufmerksam und brachten sie in ein Krankenhaus, wo das Messer entfernt werden konnte.
Russland / Kurioses / Gewalt
03.02.2010 · 15:22 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen