News
 

Runder Tisch gegen Missbrauch

Runder Tisch zu MissbrauchGroßansicht
Berlin (dpa) - Der von der Bundesregierung eingesetzte Runde Tisch gegen sexuellen Kindesmissbrauch hat seine Arbeit aufgenommen. Die rund 60 Teilnehmer wollen über Hilfen für die Opfer beraten und Konzepte zur Vorbeugung entwickeln. Dabei geht es auch um die Anerkennung der Leiden der Opfer und daraus folgende Entschädigungsansprüche. In den USA hat ein Opfer inzwischen den Papst wegen Verschleierung der Fälle verklagt.
Chronik / Kriminalität / Kirchen / Schulen
23.04.2010 · 11:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen