News
 

Rumpf der brennenden «Lisco Gloria» wird gekühlt

Cuxhaven/Kiel (dpa) - Das Feuer auf dem Personen- und Frachtschiff «Lisco Gloria» kann nach Einschätzung von Fachleuten derzeit nicht gelöscht werden. «Wir sind dabei, die Außenhaut des Schiffes zu kühlen», sagte der Sprecher des Havariekommandos, Wolfgang Harlos, am Samstag in Cuxhaven.

Damit soll der Untergang des 200 Meter langen Schiffes, das zwischen Fehmarn und Dänemark treibt, verhindert werden. Wenn immer mehr Löschwasser in die Fähre gepumpt würde, könnte sie kentern. Das Wrack treibe auf offener See und sei zurzeit keine Gefahr für die Schifffahrt. Zwölf Hilfsschiffe seien im Einsatz, darunter ein Feuerwehr- und zwei Gewässerschutzschiffe, zwei Notschlepper und mehrere Seenotrettungskreuzer.

Unfälle / Schifffahrt
09.10.2010 · 20:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen