News
 

Rummenigge fordert «lückenlose» Aufklärung

München (dpa) - Nach den Manipulations-Vorwürfen gegen Bayern München durch zwei UEFA-Mitarbeiter erwartet der deutsche Meister eine umfassende Aufklärung. Das sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge. Der deutsche Rekordmeister hatte gegen UEFA-Chefermittler Peter Limacher und dessen Mitarbeiter Robin Boksic Strafanzeige erstattet und Strafantrag gestellt. Die Bayern reagierten damit auf einen Bericht des Magazins «Stern», nach dem beide Personen mit massiven Verleumdungen Clubs, Verbände und Personen im Profifußball, darunter den FC Bayern München, diskreditiert haben sollen.

Fußball / Bundesliga / München / UEFA
16.09.2010 · 00:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen