News
 

Rumänien gibt Weg für Serbiens EU-Kandidatur frei

Brüssel (dts) - Rumänien hat als letztes Land den Widerstand gegen Serbien als neuen Kandidaten der europäischen Union aufgegeben. Der rumänische Präsident Traian Basescu gab nach Angaben aus dem Präsidium der konservativen Europäischen Volkspartei EVP kurz vor dem EU-Gipfel in Brüssel grünes Licht für Serbiens Beitritt in die EU. Rumänien und Serbien hatten sich zuvor auf ein Abkommen über den Schutz von Minderheiten in Serbien geeinigt, berichteten rumänische Medien. Dabei ging es hauptsächlich um die Anerkennung der Minderheit der Vlachen beziehungsweise Walachen als ethnische Rumänen.

Das Land hatte im September 2009 die EU-Mitgliedschaft beantragt und besitzt nun einen offiziell zuerkannten Anwärterstatus. Die EU-Kommission bescheinigte Serbien eine positive Entwicklung in allen Bereichen. Über eine Aufnahme in den Schengenraum wird am Donnerstagabend abgestimmt.
Belgien / Weltpolitik
01.03.2012 · 17:48 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen