News
 

Ruhr.2010 plant trotz Loveparade Abschlussfeier in Duisburg

Essen (dpa) - Trotz der Loveparade-Tragödie mit 21 Toten plant die Kulturhauptstadt eine große Abschlussfeier auch in Duisburg. Die Stadt ist eine von vier Festorten neben Essen, Gelsenkirchen und Dortmund. «Wir wollen den Schatten der Loveparade nicht abwerfen, wir müssen damit leben», erklärte Ruhr.2010-Chef Fritz Pleitgen die Entscheidung. Die Duisburger Loveparade war offizieller Bestandteil des Kulturhauptstadtprogramms, wurde aber unabhängig von der Ruhr.2010 vom privaten Veranstalter Lopavent organisiert.

Kultur / Kulturhauptstadt
09.09.2010 · 11:10 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen