News
 

Rowan Atkinson schlüpft wieder in die Rolle des Mr. Bean

Rowan AtkinsonGroßansicht

(BANG) - Rowan Atkinson plant einen weiteren 'Mr. Bean'-Film.

Der 62-jährige Komiker und Schauspieler verrät, dass der Film eine ältere Version des beliebten Charakters zeigen wird. Die Idee stammt von 'Tatsächlich ... Liebe'-Autor Richard Curtis. Gegenüber dem 'Daily Star' erzählt Atkinson: ''Es wird sehr lustig, zu sehen, wohin wir mit ihm als alten Mann kommen werden und welche Art von Comedy sich daraus ergibt. Eine alte Person zu spielen kann sehr witzig sein.''

'Mr. Bean' erschien 1990 das erste Mal, die Animationsserie dazu gibt es immer noch. Zwei Film-Adaptionen schafften es außerdem ins Kino. Der Charakter wurde ursprünglich von Atkinson entwickelt, als er an der Universität von Oxford studierte.

Obwohl der 'Blackadder'-Darsteller mehr ernsthafte Rollen seit 'Mr. Bean' spielte, würde er sich niemals ganz von seinem Charakter verabschieden. Letztes Jahr erzählte er im Interview mit 'Radio Times': ''Nein, ich habe keine solche Pläne. Man nimmt die Dinge an, die einem angeboten werden und die einen inspirieren. Ich würde niemals einem Charakter auf Nimmerwiedersehen sagen - ich denke, ich könnte immer noch Bean spielen. Es ist nur so, dass die Prioritäten sich ändern.''

Ein weiterer Charakter von Atkinson, Edmund Blackadder, könnte ebenfalls bald wieder zurückkehren. Laut Tony Blackburn befinde sich der Cast der britischen Sitcom bereits in Gesprächen. Gegenüber der Zeitung 'The Sun' berichtet er: ''Eine neue Serie von 'Blackadder' ist auf dem Weg. Ich habe mit dem Cast bereits darüber gesprochen. Die Erwartungen dafür sind hoch, da die Menschen sich nicht nur an das Original erinnern. Sie erinnern sich daran, wer sie zu dieser Zeit waren. Das ist ein großes Risiko.''

Film
21.04.2017 · 12:15 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen