News
 

Rotlichtbezirk im Netz: «xxx»-Adressen kommen

San Francisco (dpa) - Das Internet bekommt einen abgegrenzten Rotlichtbezirk: Die zuständige Organisation Icann hat die Einführung der Adressendung «.xxx» für erotische und pornografische Websites endgültig beschlossen. Das US-Unternehmen ICM Registry wird die Top Level Domain vermarkten. ICM Registry wirbt dafür, dass die Endung bei den Nutzern Vertrauen schaffen soll. Anbieter, die Kinderpornografie oder schädliche Software verbreiten oder durch Betrug aufgefallen sind, sollen keine Adresse erhalten.

Computer / Internet / Regierung
21.03.2011 · 16:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen