News
 

Rot-schwarze Regierungskoalition in Berlin steht

Berlin (dts) - In Berlin haben sich die Landesparteitage von SPD und CDU auf die Errichtung einer rot-schwarzen Regierungskoalition geeinigt. Auf dem Landesparteitag der CDU stimmten am Montagabend alle 298 Abgeordneten für die neue Regierung. Bei den Sozialdemokraten wurde hingegen kein einstimmiges Ergebnis erreicht.

Insgesamt votierten 176 Delegierte für das Bündnis, 39 dagegen und sieben Abgeordnete enthielten sich der Stimme. Die Koalitionsvereinbarung soll am Mittwoch unterzeichnet werden. Bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September dieses Jahres war die SPD mit 28,3 Prozent der Stimmen erneut stärkste Partei geworden. Die CDU erreichte 23,3 Prozent. Beide Parteien besitzen im Landesparlament eine deutliche Mehrheit von 86 der 149 Sitze.
DEU / BER / Parteien / Livemeldung
21.11.2011 · 23:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen